Was ist eine Schaman/in?

Im Schamanismus ist es üblich, mit bestimmten Fragen gezielt in bestimmte Ebenen („Welten“) zu reisen. Um Antworten und Bilder zu erhalten, die innere Frage beantworten, oder auch einen Hinweis oder Impuls geben. Die Geburt und Erdung / Verwurzelung ist eine wichtige Basisarbeit im Schamanismus. Nur wer gut und sicher im Hier und Jetzt verbunden ist, tut sich leichter in andere Ebenen zu reisen, und eine stabile Wahrnehmung in sich zu entwickeln.

Auch die Aura mit ihren unterschiedlichen Energiekörpern hat eine große Aufmerksamkeit in den schamanischen Heiltechniken. Emotionen und andere Geistesgifte lagern sich darin ab und verursachen ein körperliches und seelischen Ungleichgewicht. Spezielle Werkzeuge und Techniken werden dir zur Verfügung gestellt, um diese wichtigen Energiefelder zu bearbeiten und ein Gleichgewicht wieder herzustellen.

Wesentlich ist die Verbindung zu den Elemente und Himmelsrichtungen. Sie bilden einen wichtigen Schutzkreis, und sind Tore zu Kraftquellen in der Erde. Eine Einweihung in die Kraft der 4 Elemente ist ein sehr wichtiger Teil der schamanischen Energiearbeit für Menschen und Landschaften.

Im Basismodul lernen Sie alle nötigen Grundlagen; im Aufbaumodul "Schamanismus, energetisches Familienstellen und Reinkarnationstherapie" wird dies vertieft und es kommen Themen wie Ahnenarbeit, Familienarbeit, Vergebungsarbeit, die Beschäftigung mit dem Tod sowie Rückführungstechniken und Reinkarnationsarbeit hinzu. 

Ursache des Verlust von verlorenen Aspekten können tiefe Einschnitte auf unserem Lebensweg sein, wie Krankheit, Unfälle, Trennungen, Tod eines nahestehenden Menschen; auch Vorkommnisse in früheren Leben.

Die Technik der Rückholung ist eine sehr bewährte, wirksame und sanfte Technik der Trauma- und Schmerzbehandlung. Reinkarantionstherapie ist eine energetisch-meditative Arbeit (keine Heilbehandlung), die oft zu tiefen Erkenntnissen im Hinblick auf die Verbesserung des energetischen Zustandsbildes führt. 

Beim energetischen Familienstellen wird das Feld unserer Umgebung, und unsere Haltung und Position in Beziehungen betrachtet. Das hilft, die eigenen Dynamiken in Partnerschaften und Familienstrukturen zu verstehen. Durch Veränderung des Blickes und Verstehens des Feldes können störende Verhaltensmuster durchbrochen und in heilsame Handlungen umgewandelt werden. Das Aufbaumodul bereitet Sie gezielt auf die Arbeit mit Klient/innen vor. 

Die Basisausbildung „Schamanismus“ und das „Aufbaumodul Schamanismus“ sind als Module für den Diplomlehrgang Energetik anrechenbar. Sie müssen nur zusätzlich das Basismodul Energetik absolvieren; in Ausnahmefällen können Sie statt dem Basismodul Energetik nach Absprache ein anderes Modul aus unserem Programm wählen (zB REIKI oder Mentaltraining) und wir rechnen dies auf die Diplomausbildung Energetik an! Fragen Sie uns danach!

Wenn Sie als Schamanin gegen Entgelt (freie Spende, Energieausgleich – die Bezeichnung ist juristisch unbedeutend) arbeiten wollen, ist eine grundsätzlich eine Gewerbeberechtigung als Energetiker/in erforderlich.

Schaman/innen haben wie Energetiker/innen  eine große ethische Verantwortung, da Sie mit Menschen, die Hilfe zur Herstellung ihres energetischen Gleichgewichts brauchen, arbeiten werden. Supervision und stetige Weiterbildung sind daher Voraussetzung, um diese hohen Anforderungen zu erfüllen.

  • Wie werden Sie Schaman/in?

    Schaman/in werden Sie nicht, Schaman/in sind Sie!

    Wir schulen Ihre Intuition, lehren Sie schamanische Techniken und Arbeitsweisen und helfen Ihnen so, Ihr Potenzial vollständig zu entfalten. Im Aufbaumodul lehren wir neben klassisch vertiefenden schamanistischen Techniken vor allem die Arbeit mit der Rückführung in frühere Leben und die energetische Familienaufstellung.

    Die Basisausbildung Schamanismus ist als Modul auch für den Diplomlehrgang Energetik anrechenbar; ebenso ist das Aufbaumodul Schamanismus als Modul anrechenbar! 

  • Kosten und Dauer

    Die Basisausbildung "Schamanismus" kostet EUR 490,- (entweder Mo-Fr als Wochenkurs 5-tägig, oder 4-tägig als Wochenend-Kurs, also zweimal Samstag / Sonntag). Ebenso das Aufbaumodul.

    Wir bieten die gesamte Ausbildung zum selben Preis auch als Einzeltraining zu Ihrem Wunschtermin an, also die Basisausbildung und das Aufbaumodul Schamanismus; kontaktieren Sie uns diesbezüglich via ausbildung@energetik-schule.at 

  • Welche Voraussetzungen gibt es für das Aufbaumodul?

    Um am Aufbaumodul Schamanismus teilzunehmen, müssen Sie das Basismodul Schamanismus oder die Basisausbildung zur „zertifizierten Energetiker/in“ absolviert haben. 

  • Aktive Übung und Mitarbeit

    Die Ausbildung ist abwechslungsreich gestaltet, Sie erfahren theoretisches Wissen und setzen es sofort in die Praxis um, daher kann sich das Gelernte gleich tief als Erfahrung festigen. Wir freuen uns über Ihre Offenheit und Ihre Bereitschaft, sich auf neue Erfahrungen einzulassen. Ihre Intuition wird sich mit jedem Kurs mehr und mehr vertiefen.

    Wir empfehlen über Ihre Erfahrungen mit Schamanismus schriftliche Aufzeichnungen zu führen. So dokumentieren Sie Ihre persönlichen Fortschritte und schreiben Ihre eigene Schamanismus-Geschichte.

  • Praktische Erfahrung

    Die Ausbildung wird Ihnen Spaß und Freude machen. Machen Sie sich bewusst, dass Sie wesentlich zum Gelingen beitragen, indem Sie

    • offen sind, Neues auszuprobieren,
    • interessiert mitmachen,
    • viele Fragen stellen,
    • viel praktizieren und dadurch bereichernde Erfahrungen sammeln,
    • sich mit Ihren Kolleg/innen und Ihrer Lehrerin austauschen.

    Schamanismus ist vor allem praktische Anwendung. Je mehr Sie üben, desto mehr werden Sie von Ihrer Kraft profitieren.

Basisausbildung "Schamanismus":

  • Dauer 4 Tage (Wochenend-Kurs, zwei Wochenenden Sa/So) oder 4 Tage (Wochenkurs Mo-Do)
  • Anrechenbarkeit Diplomlehrgang: 4 Punkte
  • Kosten EUR 490,00 
  • Termine siehe unten

Inhalte der Ausbildung Basismodul "Schamanismus":

  • Übung: Energie fühlen, Blockaden auflösen
  • Überblick und Übung: Trommeltechnik, Schamanische Trommelreisen gestalten
  • Überblick und Übung: Krafttiere
  • Überblick und Übung: Inneren Kraftplatz finden
  • Überblick und Übung: Schamanische Welten und Bilderdeutung
  • Überblick und Übung: Erdungsarbeit und Rituale
  • Überblick und Übung: Säulen des Schamanismus
  • Überblick und Übung: Einweihung in die 4 Elemente und 4 Himmelsrichtungen
  • Überblick und Übung: Aura-Arbeit und Energiekörper
  • Überblick und Übung: Chakren-Arbeit
  • Überblick und Übung: Schutzkreisarbeit
  • Überblick und Übung: Arbeit mit Trancezuständen
  • Überblick und Übung: Schamanistische Fragetechnik
Schamanismus Ausbildung

Aufbaumodul Schamanismus inkl energetisches Familienstellen und Reinkarnationstherapie:

  • Voraussetzung: Basisausbildung Schamanismus – in Einzelfällen ist es mit einer zusätzlichen Seminareinheit (Kosten EUR 90-190,-) möglich, dass Absolvent/innen der Basisausbildung „zertifizierte Energetiker/in“ direkt ins Aufbaumodul Schamanismus wechseln! Kontaktieren Sie uns wegen einer Sonderlösung!
  • Dauer 4 Tage (Wochenend-Kurs, zwei Wochenenden Sa/So) oder 5 Tage (Wochenkurs Mo-Fr)
  • Anrechenbarkeit Diplomlehrgang: 4 Punkte
  • Kosten nur EUR 490,00

Inhalte Aufbaumodul Schamanismus, energetisches Familienstellen und Reinkarnationstherapie:

  • Übung: Energie fühlen, Blockaden auflösen
  • Überblick und Übung: Schamanische Technik zur Aktivierung der Selbstheilungskräfte
  • Überblick und Übung: Arbeiten in den verschiedenen Energieköpern
  • Überblick und Übung: Extraktion von schwächenden und störenden Energien
  • Überblick und Übung: Seelenrückholung
  • Überblick und Übung: Reisen auf der Zeitlinie, Rückführungstechnik, Reinkarnationsarbeit
  • Überblick und Übung: Arbeit mit Ahnenlinien und Familiendynamiken
  • Überblick und Übung: Versöhnungsarbeit und Ordnungen im Familiensystem
  • Überblick und Übung: Kraftsymbole
  • Überblick und Übung: Das Schamanische Schild
  • Überblick und Übung: Kreislauf der Vergänglichkeit – Sterben und der Tod im Schamanismus
  • Überblick und Übung: Umgang mit Vergänglichkeit, Sterbe- und Trauerbegleitung
  • Überblick und Übung: Stärkende Rituale für Heilung und Wachstum
  • Überblick und Übung: Schamanisches Arbeiten in der Natur

ANMERKUNG: Als Reinkarnations-Therapeut/in arbeiten Sie mit energetischen Methoden zur Herstellung einer energetischen Balance. Es handelt sich um keine Heilbehandlung.

20190604_224412

Nächste Termine:

(Kursort und Kurszeiten siehe Kasten rechts):

Basisausbildung "Schamanismus" (EUR 490,00):

  • Anrechenbarkeit Diplomlehrgang: 4 Punkte

Wochenkurs (Mo-Do, 9-17 Uhr):
Termine nach Vereinbarung.

Wochenend-Kurs (2 x Sa/So, je 9-17 Uhr): 
30.11./1.12.2019 & 7./8.12.2019
16./17.5.2020 & 6./7.6.2020

Aufbaumodul "Schamanismus inkl. energetisches Familienstellen und Reinkarnationstherapie" (EUR 490,00):

  • Anrechenbarkeit Diplomlehrgang: 4 Punkte

Wochenend-Kurs (2 x Sa/So, je 9-17 Uhr): 
5./6.12.2019 & 19./20.12.2019
4./5.4.2020 & 18./19.4.2020

Termine für das Aufbaumodul Schamanismus werden jeweils bei der Basisausbildung Schamanismus nach den Wünschen der Teilnehmer/innen  vereinbart. 

Wir bieten die gesamte Ausbildung (zum selben Preis) auch in Form eines Einzeltrainings an! Fragen Sie uns danach!

Kosten:
Basisausbildung "Schaman/in" EUR 490,00 

Aufbaumodul Schamanismus EUR 490,00 

Tägliche Kurszeiten Wochenkurse:
Mo-Do: 9:00-17:00

Kurszeiten Wochenend-Kurse:
Sa und So: 9:00-17:00

Kursort: 
(wenn nicht anders angegeben:)
book & cook, Neusiedlerstr. 12/1, 2340 Mödling bei Wien

Was ist eine Schaman/in?

Im Schamanismus ist es üblich, mit bestimmten Fragen gezielt in bestimmte Ebenen („Welten“) zu reisen. Um Antworten und Bilder zu erhalten, die innere Frage beantworten, oder auch einen Hinweis oder Impuls geben. Die Geburt und Erdung / Verwurzelung ist eine wichtige Basisarbeit im Schamanismus. Nur wer gut und sicher im Hier und Jetzt verbunden ist, tut sich leichter in andere Ebenen zu reisen, und eine stabile Wahrnehmung in sich zu entwickeln.

Auch die Aura mit ihren unterschiedlichen Energiekörpern hat eine große Aufmerksamkeit in den schamanischen Heiltechniken. Emotionen und andere Geistesgifte lagern sich darin ab und verursachen ein körperliches und seelischen Ungleichgewicht. Spezielle Werkzeuge und Techniken werden dir zur Verfügung gestellt, um diese wichtigen Energiefelder zu bearbeiten und ein Gleichgewicht wieder herzustellen.

Wesentlich ist die Verbindung zu den Elemente und Himmelsrichtungen. Sie bilden einen wichtigen Schutzkreis, und sind Tore zu Kraftquellen in der Erde. Eine Einweihung in die Kraft der 4 Elemente ist ein sehr wichtiger Teil der schamanischen Energiearbeit für Menschen und Landschaften.

Im Basismodul lernen Sie alle nötigen Grundlagen; im Aufbaumodul "Schamanismus, energetisches Familienstellen und Reinkarnationstherapie" wird dies vertieft und es kommen Themen wie Ahnenarbeit, Familienarbeit, Vergebungsarbeit, die Beschäftigung mit dem Tod sowie Rückführungstechniken und Reinkarnationsarbeit hinzu. 

Ursache des Verlust von verlorenen Aspekten können tiefe Einschnitte auf unserem Lebensweg sein, wie Krankheit, Unfälle, Trennungen, Tod eines nahestehenden Menschen; auch Vorkommnisse in früheren Leben.

Die Technik der Rückholung ist eine sehr bewährte, wirksame und sanfte Technik der Trauma- und Schmerzbehandlung. Reinkarantionstherapie ist eine energetisch-meditative Arbeit (keine Heilbehandlung), die oft zu tiefen Erkenntnissen im Hinblick auf die Verbesserung des energetischen Zustandsbildes führt. 

Beim energetischen Familienstellen wird das Feld unserer Umgebung, und unsere Haltung und Position in Beziehungen betrachtet. Das hilft, die eigenen Dynamiken in Partnerschaften und Familienstrukturen zu verstehen. Durch Veränderung des Blickes und Verstehens des Feldes können störende Verhaltensmuster durchbrochen und in heilsame Handlungen umgewandelt werden. Das Aufbaumodul bereitet Sie gezielt auf die Arbeit mit Klient/innen vor. 

Die Basisausbildung „Schamanismus“ und das „Aufbaumodul Schamanismus“ sind als Module für den Diplomlehrgang Energetik anrechenbar. Sie müssen nur zusätzlich das Basismodul Energetik absolvieren; in Ausnahmefällen können Sie statt dem Basismodul Energetik nach Absprache ein anderes Modul aus unserem Programm wählen (zB REIKI oder Mentaltraining) und wir rechnen dies auf die Diplomausbildung Energetik an! Fragen Sie uns danach!

Wenn Sie als Schamanin gegen Entgelt (freie Spende, Energieausgleich – die Bezeichnung ist juristisch unbedeutend) arbeiten wollen, ist eine grundsätzlich eine Gewerbeberechtigung als Energetiker/in erforderlich.

Schaman/innen haben wie Energetiker/innen  eine große ethische Verantwortung, da Sie mit Menschen, die Hilfe zur Herstellung ihres energetischen Gleichgewichts brauchen, arbeiten werden. Supervision und stetige Weiterbildung sind daher Voraussetzung, um diese hohen Anforderungen zu erfüllen.

  • Wie werden Sie Schaman/in?

    Schaman/in werden Sie nicht, Schaman/in sind Sie!

    Wir schulen Ihre Intuition, lehren Sie schamanische Techniken und Arbeitsweisen und helfen Ihnen so, Ihr Potenzial vollständig zu entfalten. Im Aufbaumodul lehren wir neben klassisch vertiefenden schamanistischen Techniken vor allem die Arbeit mit der Rückführung in frühere Leben und die energetische Familienaufstellung.

    Die Basisausbildung Schamanismus ist als Modul auch für den Diplomlehrgang Energetik anrechenbar; ebenso ist das Aufbaumodul Schamanismus als Modul anrechenbar! 

  • Kosten und Dauer

    Die Basisausbildung "Schamanismus" kostet EUR 490,- (entweder Mo-Fr als Wochenkurs 5-tägig, oder 4-tägig als Wochenend-Kurs, also zweimal Samstag / Sonntag). Ebenso das Aufbaumodul.

    Wir bieten die gesamte Ausbildung zum selben Preis auch als Einzeltraining zu Ihrem Wunschtermin an, also die Basisausbildung und das Aufbaumodul Schamanismus; kontaktieren Sie uns diesbezüglich via ausbildung@energetik-schule.at 

  • Welche Voraussetzungen gibt es für das Aufbaumodul?

    Um am Aufbaumodul Schamanismus teilzunehmen, müssen Sie das Basismodul Schamanismus oder die Basisausbildung zur „zertifizierten Energetiker/in“ absolviert haben. 

  • Aktive Übung und Mitarbeit

    Die Ausbildung ist abwechslungsreich gestaltet, Sie erfahren theoretisches Wissen und setzen es sofort in die Praxis um, daher kann sich das Gelernte gleich tief als Erfahrung festigen. Wir freuen uns über Ihre Offenheit und Ihre Bereitschaft, sich auf neue Erfahrungen einzulassen. Ihre Intuition wird sich mit jedem Kurs mehr und mehr vertiefen.

    Wir empfehlen über Ihre Erfahrungen mit Schamanismus schriftliche Aufzeichnungen zu führen. So dokumentieren Sie Ihre persönlichen Fortschritte und schreiben Ihre eigene Schamanismus-Geschichte.

  • Praktische Erfahrung

    Die Ausbildung wird Ihnen Spaß und Freude machen. Machen Sie sich bewusst, dass Sie wesentlich zum Gelingen beitragen, indem Sie

    • offen sind, Neues auszuprobieren,
    • interessiert mitmachen,
    • viele Fragen stellen,
    • viel praktizieren und dadurch bereichernde Erfahrungen sammeln,
    • sich mit Ihren Kolleg/innen und Ihrer Lehrerin austauschen.

    Schamanismus ist vor allem praktische Anwendung. Je mehr Sie üben, desto mehr werden Sie von Ihrer Kraft profitieren.

Unsere Trainerin

Nanda Stüger-Kühn

Hallo, ich heiße Nanda! Schamanin zu sein bedeutet für mich die Entwicklung und das Heranwachsen einer achtsamen Sichtweise von Respekt und Verbundenheit gegenüber allem, was uns begegnet und umgibt. 

Eine tiefe Überzeugung und ein großes Vertrauen, dass bereits Alles in uns ist und nur darauf wartet, gesehen zu werden, ist der Kern der schamanischen Arbeit. Meine Arbeit ist frei von schamanisch-kulturellen Zugehörigkeiten und an keine Religion gebunden.

Meine Ausbildungswege:

  • ausgebildete Kinderkrankenschwester (fast 15jährige Tätigkeit in der Intensiv- und Notfallmedizin)
  • seit dem 19. Lebensjahr Beginn des  schamanischen Weges
  • zahlreiche Ausbildungen im Bereich Schamanismus; energetische Raumreinigung; Landschaftsheilung in Köln und Berlin.
  • Abschluss eines 3 jährigen astrologischen Ausbildungszyklus bei B. Spycher und A. Knuppertz in Troisdorf./ Köln
  • 2004 Treffen und Zufluchtnahme zum tibetisch-buddhistischen Lehrer Chökyi Nyima Rinpoche in Kathmandu; seitdem buddhistisches Studium und Praxis sowie ehrenamtliche Tätigkeit für das buddhistische Zentrum Rangjung Yeshe Gomde in Scharnstein / OÖ.
  • Mitglied des Therapeutenteams im Therapiezentrum Cardeapolis in Gmunden
  • Gründerin und Moderatorin der Würdekompassgruppe Gmunden, eine Initiative der Würdekompassbewegung von Gerald Hüther und Michael Beilmann

"Nutze die Steine, die Dir das Leben in den Weg legt, um etwas Sinnvolles zu bauen..."

Nanda Stüger-Kuhn

Geduld bedeutet allen Widrigkeiten des Lebens ohne inneren Widerstand, ohne Verärgerung und Klage zu begegnen.

F.A.Q. - Häufig gestellte Fragen

Wie viel kostet die Ausbildung Schamanismus?

Die Basisausbildung "Schamanismus" kostet EUR 490,00. Ebenso kostet das Aufbaumodul Schamanismus EUR 490,00.

Sie können natürlich zunächst nur die Basisausbildung Schamanismus buchen und sich dann entscheiden, ob Sie mit dem Aufbaumodul weiter machen wollen! Wir sind sicher, dass Ihnen die Ausbildung gefallen wird!

Kann ich beim Aufbaumodul mitmachen, obwohl ich nicht die Basisausbildung achen möchte?

Ja, gerne! Voraussetzung ist allerdings, das du die Basisausbildung als zertifizierte Energetiker/in abgeschlossen hast. 

In Einzelfällen rechnen wir andere Ausbildungen an, frage uns danach! 

Wie melde ich mich an?

Sie melden sich über das Kontaktformular auf unserer Website oder durch Mail an ausbildung@energetik-schule.at an. Bitte geben Sie Ihren Namen, Geburtsdatum, Wohnadresse, Telefonnummer und Email-Adresse an. Und natürlich den gewünschten Kurs und Termin. Sie erhalten von uns dann die Rechnung. 

Kann ich kostenfrei stornieren?

Sie können nach Internet-Buchung innerhalb von 2 Wochen nach Anmeldung kostenfrei stornieren. Ansonsten ist der volle Kursbeitrag zu bezahlen. Sie können aber, wenn Sie für den gesamten Kurs verhindert sind, eine Ersatzperson schicken.

Gibt es die Möglichkeit der Ratenzahlung?

Die Kursbeiträge müssen jedenfalls vor Beginn des Kurses vollständig eingelangt sein. Wenn es Ihnen aus finanziellen Gründen nicht möglich ist zu den vorgesehen Zeitpunkten zu bezahlen, kontaktieren Sie uns bitte. Wir werden uns um eine Sonderlösung bemühen. Dasselbe gilt, wenn Sie sich den Kursbeitrag aus sozialen Gründen nicht leisten können, aber gerne teilnehmen wollen.

Gibt es günstige Unterkunftsmöglichkeiten?

Sie können Ihre Unterkunft über booking.com oder AirBnb buchen. Wir haben aber auch eine Reihe an privaten Zimmern im Bekanntenkreis, die wir Ihnen, wenn Sie nichts Günstiges finden, gerne zu einem ganz kleinen Kostenbeitrag zur Verfügung stellen.

Gratis Newsletter

Erhalten Sie Informationen über unsere Kurse! Wir versenden den Newsletter maximal einmal pro Monat!

* mit der Anmeldung stimmen Sie zu, dass wir Sie per Mail kontaktieren dürfen. Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Something went wrong. Please check your entries and try again.

Jetzt anmelden oder uns Fragen zu unserer Ausbildung schicken. 

Invalid Email
Invalid Number